Alle Einträge im Juli 2015

Riot Of Colours auf dem Reeperbahn Festival

Die Mannheimer Brit-Pop Band Riot of Colours hat sich einen Gig auf dem diesjährigen Reeperbahn Festival ergattert. Inspiriert von Coldplay, Mumford & Sons oder John Mayer veröffentlichten Riot of Colours bereits zwei Singles. Das Debütalbum, das im Oktober diesen Jahres erscheinen soll, ist in Arbeit. Vorher, nämlich am 24. September 2015, werden die fünf Jungs auf dem Reeperbahn Festival in Hamburg zu sehen sein.

Van Holzen holen sich 1.Platz beim Band Lift

Vergangenes Wochenende fand die erste Ausgabe von BandLift, dem Nachwuchsfestival in Ostwürttemberg statt. Die Ulmer PLAY LIVE 2015 Finalisten Van Holzen setzten sich mit dreckigen, kraftvollen und kantigen Rock-Sounds gegen die sieben Mitstreiter durch. Als Belohnung winkt ihnen nun ein Preisgeld von 1000 Euro.

Grob gewinnen Platzhirsch Award

Die PLAY LIVE 2015 Finalisten  Grob haben sich am 27. Juni beim Platzhirsch Award auf dem Alten Messplatz in Mannheim gegen ihre drei Band-Kontrahenten durchgesetzt und schmücken sich seitdem mit dem Titel „Platzhirsch 2015“. Die vier Jungs aus Ludwigshafen überzeugten nicht nur mir ihrer Musik, die sie selbst als Pöbel-Pop bezeichnen, sondern auch mit einer ausgefallenen Bühnenshow. Sie dürfen sich über 5.000 € Preisgeld  freuen. Hier gibt’s alle Infos und die Fotos vom Finale.

Antiheld auf dem Ludwigshafener Stadtfest

Vergangenen Samstag teilten sich die Jungs von Antiheld auf dem Ludwigshafener Stadtfest eine Bühne mit den Country-Legenden The BossHoss. Das von SWR3 präsentierte Stadtfest zählt mit insgesamt über 230.000 Besuchern zu den größten Open-Air-Erlebnissen der Metropolregion Rhein-Neckar. Vor der Show entstand ein kurzes Interview mit Antiheld, in dem sie über die Entstehung der Band, Bandnamen und ihre Bühnenstrategie plaudern. Das Interview gibt’s auf der Facebook Seite von Antiheld zu hören.